ein interessantes Abenteuer kann beginnen:

1.tag: 3,5 km 

Dienstag, 11.2.2020

Durch 12 verschiedene Länder und über 7.500 km in ca 10 Monaten wird mich meine Wanderung von Finestere nach Jerusalem führen.

Start heute beim Faro km 0,00 bei Finestere
Ortsanfang von Finestere
die ersten Kilometer entlang des Meeres

Der 12. Februar erinnert mich an den 19. April vor zwei Jahren. Damals startete ich den ersten Tag meiner Wanderung von Österreich nach Santiago de Compostela, ich startete bei Tageshöchsttemperaturen von über 30° und 4.000 km vor mir, und heute sind es moderate 15° und circa 7.500 km vor mir;

ich  habe großen Respekt vor dieser langen Strecke.

2. Tag: 33 km, 7 std 44 min

Mittwoch 12.2.2020, von Finestere nach Olveiroa

ein Österreicher auf dem Weg nach Jerusalem
die Sonne ‚scheint‘ heut mein Begleiter zu sein

3. Tag: 36 km, 8 std 58 min

Donnerstag 13.2.2020, von Olveiroa nach Negreira

Begegnung mit dem Pilger Carlos Rios aus Portugal
typisch galicisches Wetter, hängende Wolkenschwaden…
…und schließlich kam er doch, der Regen
…und das war danach das Ergebnis

33 km bzw 36 km sind für den Anfang fast zuviel, aber nicht nur das Wetter oder die Motivation verleitete mich dazu – den Umstand, dass viele Herbergen zu dieser Jahreszeit geschlossen haben, muss man bei der Etappenplanung berücksichtigen.

Die heutige Unterkunftssuche gestaltete sich nicht gerade einfach; in ganz Negreira, ein Ort mit ca 7.000 Einwohnern, konnte ich ad hoc keine Herberge finden, also suchte ich mir dann ein Restaurant, denn hungrig und durstig war ich allemal. Zur Not, dachte ich, könnt ja ein Hotel auch genügen. Im Restaurant bekam ich die Info, dass die Albergue Municipal als einzige offen hat. Nachdem sich diese etwas außerhalb der Stadt befand, ließ ich mich von einem Taxi dorthinfahren, denn nach 38 km Tageswanderung hatte ich dazu keine Kraft mehr.

Die öffentliche Herberge war zu dieser Zeit leider nicht mehr besetzt, aber der Taxifahrer telefonierte für mich und erreichte eine zuständige Person, die mir dann in allerletzter Sekunde zu einem Bett verhalf.

4. Tag: 25 km, 5 std 50 min

Freitag 14.2.2020, von Negreira nach Santiago de Compostella

Ponte Maceira
ein riesiges Frühstück
hier hat wohl einer seine Schuhe vergessen
in Santiago de Compostella angekommen

es ist ein eigenartiges Gefühl, in die entgegengesetzte Richtung zu wandern;      fast alle kommen mir entgegen, obwohl es zu dieser Zeit nicht viele sind. Es ist fast wie gegen den Strom schwimmen.

ein Streifzug durch Galicien, von Finestere nach Santiago de Compostella

5. Tag: Ruhetag

8 Kommentare zu „ein interessantes Abenteuer kann beginnen:

  1. Lieber Gustav,
    👍 ich freue mich auf Deine wunderschönen Bilder und Berichte! 🤗 bleib gesund und munter und genieße jeden einzelnen Tag!
    If you can dream it, you can do it! 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s